logo

Die internationale Jahreskonferenz der biodynamischen Bewegung vom 07. bis 10. Februar 2018 widmet sich der Herstellung, dem Einsatz und der Erforschung von Präparaten.

Dynamische Präparate werden im Urban Gardening, im Weinbau oder bei Gemischtbetrieben, beim Anbau von Heilpflanzen, Getreide, Gemüse oder Obst werden eingesetzt. Die biodynamische Agrikultur zielt auf eine Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit und regt an, den Hof als lebendigen Organismus zu führen. Dabei spielen die Präparate eine zentrale Rolle. Die Herstellung der Präparate ist ein Handwerk, das auf Tausenden von Höfen weltweit ausgeführt wird und die Erde und ihre Früchte sowie die Höfe und ihre Gemeinschaften belebt.
Die internationale Jahreskonferenz der biodynamischen Bewegung unter dem Titel: "Die Präparate – das Herz der biodynamischen Agrikultur" findet vom 07. bis 10. Februar 2018 am Goetheanum (Dornach, Schweiz) statt.

Mehr zum Thema finden Sie in der aktuellen Pressemitteilung des Goetheanums

Aktuelle Erkenntnisse zum Umgang mit den Präparaten finden SIe
in der Studie "Die biodynamischen Präparate im Kontext: Individuelle Zugänge zur Präparate – Arbeit. Fallstudien der weltweiten Praxis" (2017) der Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum und
im Buch "Die Düngerpräparate Rudolf Steiner. Herstellung und Anwendung" (2017) von Walter Stappung

Bildquelle: Sektion für Landwirtschaft

Copyright © 2018 Bio-Stiftung Schweiz