logo

Ihr Beitrag

Pate für die Bodenfruchtbarkeit werden

Jeder Mensch beansprucht für seine gesunde Ernährung 0,25 Hektar (2.500 m2) landwirtschaftliche Nutzfläche. Eine Spende von 100 EUR / 112 CHF pro Person und Jahr ermöglicht die Durchführung der Maßnahmen zum Erhalt und Aufbau der Bodenfruchtbarkeit auf der Fläche, die eine Person für ihre gesunde Ernährung beansprucht. Werden Sie Pate für die Bodenfruchtbarkeit – spenden Sie hier!

 

Spenden oder CO2–Bilanz ausgleichen

Unternehmen können den Bodenfruchtbarkeitsfonds durch Spenden und/oder die Kompensation ihrer CO2–Bilanzen unterstützen. Sie tun dies auf freiwilliger Basis, um ihre CO2–Bilanz auszugleichen. Die Firma Soil & More International und der Bodenfruchtbarkeitsfonds haben zusammen ein passendes Konzept entwickelt, welches ermöglicht, die Entwicklung heimischer Böden durch die Kompensation von  CO2–Äquivalenten direkt zu unterstützen. Sollten Unternehmen noch keine CO2-Bilanz erstellt haben, kann diese von der Firma Soil & More International erstellt werden.

Sie finden die Möglichkeit interessant, über den Bodenfruchtbarkeitsfonds Ihre CO2-Bilanz auszugleichen, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

 

Unterstützen Sie uns!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Arbeit durch eine Spende unterstützen möchten. Bitte geben Sie beim Verwendungs- bzw. Zahlungszweck "BFF" an.

 

CHF Spendenkonto der Bio-Stiftung Schweiz
Bio-Stiftung Schweiz, Dornachweg 14, 4144 Arlesheim
Raiffeisenbank Dornach
IBAN: CH39 8093 9000 0046 4206 2
Banken-Clearing-Nr.: 80939
SWIFT-BIC: RAIFCH22939
Spendenzweck: BFF

Euro-Spendenkonto der Bio-Stiftung Schweiz
Bio-Stiftung Schweiz, Dornachweg 14, 4144 Arlesheim, Schweiz
Raiffeisenbank Dornach
IBAN: CH98 8093 9000 0046 4206 7
SWIFT-BIC RAIFCH22939
Spendenzweck: BFF

 

Spenden aus der Schweiz sind steuerlich abzugsfähig. Spenden aus Deutschland und Österreich sind nach Rücksprache steuerlich abzugsfähig. Eine entsprechende Spendenbestätigung wird Ihnen ab einem Spendenbetrag von CHF/EUR 100,- auf Wunsch per Post zugestellt.

Copyright © 2017 Bio-Stiftung Schweiz